Wir helfen Ihnen als Angstpatienten und bei Zahnarztphobie

Viele Menschen haben ein ungutes Gefühl vor dem Zahnarztbesuch. Für Patienten mit einer ausgeprägten Zahnarztangst oder Patienten mit einem starken Würgereiz aber sind diese Besuche besonders schlimm.

Wir wissen genau: Die erste große Hürde ist bereits, den Termin zur Untersuchung zu vereinbaren! Auch das Betreten einer Praxis, der Anblick von zahnmedizinischen Geräten oder der typische „Zahnarztgeruch“ sind für Angstpatienten sehr problematisch. Doch es gibt Wege aus diesem Teufelskreis der Angst – vertrauen Sie sich uns an!

Angstpatienten und Zahnbehandlungsphobie München

Als geschultes und spezialisiertes Zahnarzt- und Praxisteam in der Zahnärztlichen Praxis Dr. Kolling in München unterstützen wir Sie individuell im Umgang mit Ihrer Zahnarztangst und gehen einfühlsam und verständnisvoll mit Ihrem Problem um.

Unser Ziel ist es, Ihr Wohlbefinden mit Ihren Zähnen wieder herzustellen. Bei uns können Sie sich auf eine absolut schmerzfreie Behandlung in respektvoller Atmosphäre verlassen. Zusammen finden wir eine optimale und behutsame Lösung für Sie!

Wir sorgen dafür, dass Sie nicht lange warten müssen und besprechen gerne ausführlich jeden einzelnen Schritt. Auch erläutern wir Ihnen unsere vielseitigen zusätzlichen  Möglichkeiten bei Zahnarztangst, zum Beispiel Vollnarkose oder Dämmerschlaf.

Woher kommt die Zahnarztangst?

Häufig sind in der Kindheit traumatische Erlebnisse beim Zahnarzt verantwortlich für die Zahnbehandlungsphobie. Menschen, die als Kind Schmerzen auf dem Behandlungsstuhl erlebt haben, können eine solche ausgeprägte Angstsymptomatik entwickeln. Dies ist keineswegs selten: Etwa zehn Millionen Bundesbürger haben Angst vor dem Zahnarzt.

Einigen Angstpatienten gelingt es, sich dennoch zu überwinden, doch für andere ist ein Zahnarztbesuch schier unmöglich. Sie leiden unter Herzrasen, Schwindel und Übelkeit bis hin zum Kreislaufkollaps und meiden jeden Kontakt mit allem, was mit einer Zahnarztpraxis zu tun hat.

Neben Zahnarztphobie macht vielen Menschen auch ein Würgereflex zu schaffen, der einsetzt, sobald Geräte im Mund zu spüren sind oder die Zunge berühren. Die Erfahrung mit wenig einfühlsamen Zahnärzten in solche Situationen kann ein Unwohlsein noch verstärken.

Welche Folgen hat die Zahnarztangst?

Bei manchen Patienten ist die Angst so stark und übermächtig, dass sie viele Jahre gar nicht zum Zahnarzt gehen. Die Folgen sind oft fatal - denn allein durch das tägliche Putzen lassen sich die Zähne nicht dauerhaft gesund halten! Für schmerzfreie, funktionsfähige und schöne Zähne bis ins hohe Alter sind der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt und eine regelmäßige professionelle Zahnhygiene unbedingt notwendig.

Menschen mit Zahnbehandlungsphobie leiden aber oft nicht nur an Schmerzen. Nicht selten schämen sie sich zusätzlich für ihre beschädigten, abgebrochenen oder verfärbten Zähne- sie wagen dann im Alltag kein offenes Strahlen mehr beim Lachen und gehen erst recht nicht mehr zum Zahnarzt.

Wir helfen Ihnen, aus diesem Teufelskreis auszubrechen! Als Team von Spezialisten wissen wir, wie schwer Ihnen der erste Schritt fällt und begleiten Sie gerne behutsam durch eine angenehme Behandlung. Wir wollen, dass Sie wieder lachen können!

img zahnarzt muenchen patienten

Wir helfen Ihnen dabei, die Zahnarztangst in den Griff zu bekommen!

Patienten mit Zahnarztangst sind bei uns jederzeit willkommen.

Dr. Kolling und sein Team sind Spezialisten im Umgang mit Angstpatienten und haben jahrelange Erfahrung. Dieses Vorgehen erwartet Sie bei uns:

Erster Termin

Wir lassen Sie nicht lange warten und nehmen uns viel Zeit für Sie, um die Situation Ihrer Zähne zu besprechen und eine Lösung vorzuschlagen. Neben den herkömmlichen zahnärztlichen Methoden, erläutern wir Ihnen auch verschiedene Möglichkeiten, wie Sie von der Zahnbehandlung nichts mitbekommen. Bei diesem ersten Termin beraten wir Sie nur, es findet keine Behandlung statt.

  • Vollnarkose: Sollten Sie eine Vollnarkose wünschen, wird diese von einem erfahrenen Anästhesisten in unserer Praxis durchgeführt. Er überwacht und begleitet Sie während der gesamten Behandlung.
  • Sedierung/ Dämmerschlaf: Eine Alternative zur Vollnarkose ist der Dämmerschlaf. Der Anästhesist verabreicht Ihnen dafür eine Kombination aus Schmerz- und Schlafmitteln, so dass Sie die Behandlung in einem angst- und schmerzfreien Dämmerzustand erleben.
  • Dormicum/Tablette: Gegen kleine Nervositäten bieten wir die Einnahme einer speziellen Beruhigungstablette an.

Weitere Informationen zum Dämmerschlaf und Narkose finden Sie hier.

Zweiter Termin

Wenn Sie sich für eine Vollnarkose entschieden haben, „verschlafen“ Sie unsere zahnärztliche Arbeit. An diesem Termin können wir sehr viele Therapiemaßnahmen (inklusive Zahnersatz) auf einmal umsetzen, sodass möglicherweise kein weiterer Behandlungstermin nötig sein wird. Sie verlassen (in Begleitung) die Praxis nach einer kurzen Erholungsphase mit einer ästhetisch einwandfreien, voll funktionsfähigen und angenehmen Zahn-Situation.

Dritter Termin & Nachsorge

Auch nach der Behandlung sind wir für Sie da. Unser Ziel ist es, dass Sie den sanierten Zustand Ihrer Zähne ein Leben lang aufrechterhalten können – und der Erfolg gibt uns recht: Viele ehemalige Angstpatienten kommen regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung und zur Zahnhygiene, weil sie uns vertrauen und sich bei uns wohlfühlen.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie ganz persönlich, welche Hilfe für Sie sinnvoll ist und wie wir für eine angenehme Zeit in unserer Praxis sorgen können.